Herr von Bronewski, der Schulleiter der Franziskus Grund- und Realschule plus Irrel und die Primarstufenleiterin, Frau Biwer, heißen Sie herzlich willkommen auf der Internetseite der Franziskus Grund- und Realschule plus Irrel.

 

 

 

Für die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern haben wir uns einen besonderen Service einfallen lassen.

Wenn Sie sich in dem kleinen Anmeldefeld mit Name und E-Mailadresse eintragen, senden wir Ihnen eine E-Mail, wenn schnelle Benachrichtigung wichtig ist. (Z.B. bei unerwartetem Schulausfall, Busproblemen oder wichtigen Veranstaltungen.) Selbstverständlich wird Ihre E-Mailadresse nicht an Dritte weitergegeben. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Projektwoche und Tag der offenen Tür an der Franziskus GRS+ Irrel

Vom 23.-26.01.2019 steht der Unterricht der Franziskus Grund- und Realschule plus Irrel ganz im Zeichen des Themas „Experimente“. Dazu erarbeiten die Erst- bis Zehntklässler klassenstufenübergreifend gemeinsam mit ihren Lehrern in verschiedenen Projektgruppen künstlerische, naturwissenschaftliche oder musikalische Themen wie „Experimente mit Farben und Formen“, „Experimente mit Schwerkraft“ oder „experimentelles Theater“. Die Präsentation der Projektergebnisse findet am Samstag, 26.01.2019, von 9-13 Uhr statt. An diesem Termin öffnen wir die Türen für Geschwister, Eltern, Verwandte und Freunde der Schule.  In den Fach- und Unterrichtsräumen laden wir alle Besucher herzlich zu einem kurzweiligen Mitmachprojekt ein. Zukünftige Fünftklässler nehmen an diesem Tag im Sekretariat ihre Schulanmeldung vor und werden von Schülerscouts durch die Schule geführt werden. Ein Eltern-Café lädt zum Verweilen ein.

Weitere Informationen und Anmeldung erbeten unter Telefon: 06525-9348080, Fax: 06525-93480860 oder verwaltung@schule-irrel.de und www.schule-irrel.de

 

Weihnachten unterm Sternenzelt in Irrel

Am Mittwoch, den 12.12.2018, besucht der bekannte Kinderliedmacher Reinhard Horn im Rahmen seiner Weihnachts-Tour quer durch Deutschland die Franziskus Grundschule Irrel. Nach bereits zwei gemeinsamen Konzerten in den Vorjahren, steht er nun wieder mit einem Chor aus rund 130 motivierten Schulkindern ab 16.30 Uhr in der Gemeindehalle „Neue Mitte“ auf der Bühne und lädt Kinder, Eltern und Großeltern zu einem vorweihnachtlichen Konzert ein.  Die Kinder der Franziskusschule fiebern diesem unvergesslichen Erlebnis schon aufgeregt entgegen und proben seine Lieder voller Begeisterung und Vorfreude.

Falls Sie Interesse am Konzertbesuch haben, melden Sie sich gerne im Sekretariat der Schule.

Am Donnerstag Abend, den 22.11.2018, trafen sich rund 80 Viertklässler und ihre Eltern der eigenen und umliegenden Grundschulen in der Aula der Franziskus Grund- und Realschule plus Irrel. In einem kurzen Vortrag erläuterte ihnen der Schulleiter Herr von Bronewski die Möglichkeiten nach Klassenstufe vier und zeigte mögliche Bildungsverläufe auf. Darüber hinaus wurde die Orientierungsstufe als solche erklärt. In einem anschließenden Schulrundgang in kleinen Gruppen lernten die Grundschüler und deren Eltern die Klassen- sowie einzelne Fachräume der Sekundarstufe kennen. Im Rahmen von kleinen Mitmachprojekten in der Sporthalle, dem Musikraum, dem Computerraum, dem Naturwissenschaftsraum sowie dem Französischraum erlebten die Grundschüler kurze beispielhafte Unterrichtssequenzen der Orientierungsstufe und verloren dabei Unsicherheiten und Berührungsängste. Freude auf Klassenstufe fünf entwickelte sich zunehmend. Eltern kamen mit Lehrern und der Schulleitung ungezwungen ins Gespräch und zahlreiche Fragen wurden direkt beantwortet.

 

Weiterführenden Schulen


 

  Demokratie und Schülerpartizipation

Franziskus Grund- und Realschule plus Irrel erhält Zertifikat

Irrel. Im polnischen Oppeln ist der Franziskus Grund- und Realschule plus Irrel das Zertifikat für besonderes Engagement im Bereich Demokratie und Schülermitgestaltung verliehen worden. Dem vorausgegangen war eine eineinhalbjährige Kooperation mit der Partnerschule in Otmice (Gemeinde Izbicko). Im Zentrum der Zusammenarbeit stand der Austausch über Schülerbeteiligung sowie demokratische Rechte im Raum Schule. Es ist geplant, die junge Partnerschaft durch weitere gemeinsame Begegnungen zu vertiefen.

 

Informationsabend zum Thema „Weiterführende Schulen“

Die Franziskus Grund- und Realschule plus Irrel lädt am Donnerstag, den 22.11.2018 um 18h in die schuleigenen Räumlichkeiten Viertklässler und ihre Eltern zu einem Informationsabend ein. Sowohl Kinder als auch Eltern werden über die weiterführenden Schulen in der Region und deren Bildungsabschlüsse informiert. Ausführlich wird die Orientierungsstufe im Allgemeinen sowie das Übergangskonzept der Franziskusschule vorgestellt. Im Anschluss an den allgemeinen Teil findet ein Schulrundgang mit verschiedenen Mitmachprojekte für die Viertklässler statt.

Die Franziskus Grund- und Realschule plus freut sich auf Ihren Besuch!

Europäischer Tag der Sprachen  hier klicken für mehr Infos und Fotos

Unsere Neuen:

 Klasse 1a

 

Klasse 1b 

 

Klasse 5a

 

Klasse 5b

 

 

FSJler zum 01.08.2018 gesucht!

Garageneröffnung der Grundschule

Suchtprävention (Auf der Zielseite nach unten scrollen)

Die AG "rund ums Buch" besucht Senioren

Kunstexkursion nach Köln

Die 3a bei den Gladiators

Vorlesetag der Grundschule    Fotos hier

Theaterfahrt ins Trifolion nach Echternach

Büchergeschenke für Migranten

Toller Erfolg für den Franziskus- Kracher         für den Text hier klicken

Gelungene Kickoff-Veranstaltung zum Thema "Schulen für Partizipation und Demokratie in Europa" an unserer Schule

 

Unsere Sportskanonen :)

 

Paten zeigen den Schulanfängern die Schule

Am 17.8.2017 nahmen die Kinder der zweiten Klassen ihre Patenkinder aus den ersten Klassen mit zu einer Schulhausrallye.

Nach der großen Pause holten alle Kinder aus den Klassen 2a, 2b und 2c ihre Patenkinder in deren Klassenräumen ab und nahmen sie an die Hand, um ihnen die Schule zu zeigen. Dabei mussten alle Neulinge verschiedene Aufgaben erfüllen: Verschiedene Räume finden, Raumnummern notieren oder wissen, wie der Hausmeister heißt.

Zum Mitmachen gab es aber auch einige Aufträge: Tackern, Stempeln und den eigenen Namen mit Kreide auf den Schulhof schreiben.

Außerdem erfuhren die Schulanfänger, welche Klassentiere es in der Grundschule gibt.

Zum Schluss durften die Kinder noch gemeinsam auf dem Schulhof spielen.

Belohnt wurde die Arbeit mit einer Urkunde für alle Erstklässler.

  

Schulhausrallye der 1.Klassen


1  

 

Abschlussfeier der Klassen 10 und 9b

Bewegender Abschied


 

Fotos Waldjugendspiele 2017


1  

 

Schulbuchausleihe. Schulbuchlisten. 

Liebe Eltern, wenn es Fragen zur Schulbuchliste, Schulbuchausleihe oder Büchern gibt, rufen Sie bitte vormittags (außer Mittwoch) im Sekretariat der Schule an. Wir helfen Ihnen gern weiter. 06525-9348080

Orchideenwanderung der Klasse 7a mit vielen Fotos hier.

Auf Entdeckungsreise in der Großregion- Irreler Schüler erleben eine gemeinsame Woche  mit Schülern ihrer Partnerschule aus Frankreich für den ganzen Text und Foto hier klicken.

Bi-nationales Schülerzeitungsseminar im Zentralen Kriegsgefangenenmuseum in Lamsdorf/Polen

Julia Roggon, Lisa-Sophie Mirkes und Sarah Warmke  (KL 9a) nahmen vom 24. April bis 28. April 2017 am deutsch-polnischen Schülerzeitungsseminar teil. Die Aufsicht- und Dienstleistungsdirektion, das Bildungskuratorium des rheinlandpfälzischen Regionalpartners in Oppeln und der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Landesverband Rheinland-Pfalz ermöglichten dieses Seminar, welches unter der Thematik „Das zentrale Kriegsgefangenenlager Lamsdorf/Polen- Krieg und Menschenrechte“ stand.

Lamsdorf ist ein besonderer historischer Ort, der wie kein zweiter in einem Brennglas ca. 150 Jahre europäische Geschichte erfahrbar macht. Lamsdorf war zunächst ein Kriegsgefangenenlager, welches im deutsch-französischen Krieg 1870/71 für französische Kriegsgefangene errichtet wurde. Im Ersten und Zweiten Weltkrieg wurden hier Kriegsgefangenen aus unterschiedlichen Nationen inhaftiert. Nach dem Kriegsende wurde das Lager vom polnischen Staat bis 1946 als Arbeits- und Internierungslager für die ansässige deutsche Zivilbevölkerung genutzt.

 

Am Seminar nahmen 15 polnische sowie 15 deutsche Jugendliche aus jeweils 5 Oppelner und Rheinland-pfälzischen Schulen mit ihren beratenden Lehrkräften teil. Die Schülerinnen und Schüler erhielten Impulse zur journalistisch-literarischen Umsetzung des Themas, besuchten im Rahmen einer Exkursion das Zentrale Kriegsgefangenenlager, führten dort Workshops mit Originalquellen durch und erhielten die Möglichkeit, mit zwei Nachfahren von Lamsdorfer Kriegsgefangenen aus Australien und England zu sprechen.

Die unterschiedlichen Eindrücke und Gedanken wurden unter Verwendung unterschiedlicher Darstellungsformen in einem gemeinsamen Produkt in Form  einer „Schülerzeitung“ verarbeitet und dokumentiert.  

Raupentagebuch der Klassen 2a und 2b 

Vom "Ei zum Huhn"-Projekttagebuch der ersten Klassen.  Hier klicken.

 

Bilder zum Musical "Tuishi pamoja". 

Für weitere Informationen hier klicken.

 

 

 

 

Ausflug der Grundschule zum Trifolion: Text und Fotos hier.